Donnerstag, 15 11 2018

Schulsozialarbeit

Erreichbar sind wir …

Im Büro der Schulsozialarbeit

(Erdgeschoss, gegenüber dem Lehrerzimmer)

Montag bis Freitag von 7:30 bis 14:00 Uhr sowie nach Absprache

Anschrift und Kontakt

Schulsozialarbeit – Schule an den Auewiesen, Neversfelder Straße 11, 23714 Malente

Telefon: 04523/9891 -16/-26

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mitarbeiter

Mein Name ist Julia Hinrichs, Geburtsjahrgang 1987. Ich bin studierte Kindheitspädagogin (BA).

Seit Dezember 2013 leite ich das Jugendkulturzentrum und bin verantwortlich für die offene Jugendarbeit in derGemeinde Malente. Viele werden mich bereits aus meiner Zeit als Praktikantin hier an der Schule oder durch Ferienpass-Veranstaltungen kennen. Nun freue ich mich, seit dem Schuljahr 2014/2015 auch in der Schulsozialarbeit tätig zu sein. Gemeinsam mit Daniel Goldbaum bin ich für Schüler, aber auch Lehrer und Eltern als Ansprechpartner bei Problemen, Konflikten und Krisen da.

Ich hoffe auf ein gutes Miteinander und eine tolle Zusammenarbeit!

 

Ich bin Nils Dummer, Geburtsjahrgang 1989 und habe meine Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher im Sommer 2011 abgeschlossen.


Zunächst habe ich 6 Jahre lang in der stationären Jugendhilfe in Bad Bramstedt gearbeitet und zahlreiche Erfahrungen gesammelt. Seit Dezember 2017 bin ich an der Schule an den Auewiesen als Schulsozialarbeiter gemeinsam mit meiner Kollegin Frau Hinrichs tätig. Zur gleichen Zeit habe ich die Stelle der Leitung in der Offenen Ganztagsschule an diesem Standort übernommen. Aufgrund der Besetzung beider Stellen durch eine Person, stehen den Kindern und Jugendlichen an unserer Schule zwei Ansprechpartner unterschiedlichen Geschlechts zur Verfügung.

Ich freue mich auf eine harmonische und angenehme Zusammenarbeit.

 

Unsere Aufgaben

Gemeinsam bilden wir das Team der Schulsozialarbeit. Unsere Hauptverantwortlichkeit liegt in der Unterstützung der Schülerinnen und Schüler während des Schulalltages. Darüber hinaus sind wir Ansprechpartner für Lehrer/Innen und Eltern bei Konflikten, Erziehungsproblemen und Kriseninterventionen.

Präventionsangebote, Anti-Mobbing-Programme, sowie die Mitarbeit in der Schulentwicklung gehören ebenso zu unseren Aufgaben, wie die Vernetzung am Standort Schule und die Kooperation mit Kinder- und Jugendeinrichtungen vor Ort bzw. im Umkreis.

Die Schulsozialarbeit an unserer Schule wird von zwei Fachkräften betreut. Sowohl eine männliche als auch eine weibliche Person stehen den Schülern, Eltern und Lehrkräften als Ansprechpartner zur Verfügung. Folgende Arbeitsfelder sind Teil unserer sozialpädagogischen Arbeit:

  • Einzelfallintervention
  • Konfliktlösung und Vermittlung
  • Krisenintervention
  • Suchtprävention und Anti-Mobbing-Programme
  • Kooperation mit Eltern und Lehrkräften
  • Intervention und Hilfestellung gem. SGB VIII und JuSchG
  • Beratung in Erziehungsfragen
  • Projekte zu unterschiedlichen Themen (je nach Bedarf)
  • Mitarbeit in der Schulentwicklung
  • Vernetzung am Standort Schule
  • Beteiligung an schulischen Veranstaltungen und Aktionen
  • Kooperation mit Kinder– und Jugendeinrichtungen vor Ort und im Umkreis

 

Kern unserer Arbeit bildet ein sogenannter Dreischritt

  1. Prävention
  2. Betreuung akuter Fälle
  3. Sozialtraining

 

Wir koordinieren und leiten darüber hinaus die Offene Ganztagsschule sowie das Jugendkulturzentrum unter Fachaufsicht des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB).

Unsere Grundsätze

  • Wir unterliegen der Schweigepflicht
  • Alle Themen werden vertraulich behandelt
  • Wir stärken die Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen
  • Wir unterstützen die Schüler und Schülerinnen dabei, ihre individuellen Lebenssituationen zu meistern
  • Wir unterstützen die Lehrkräfte und das Schulpersonal in der Kommunikation und Konfliktbewältigung im Schulalltag