Donnerstag, 13 12 2018

Streiten – aber richtig

 

petzeausstellung

petze 3 1

In der Schule ist derzeit eine Ausstellung zu Menschenrechten, Rollenbildern und Gewaltprävention zu Gast. Der OHA berichtet:

 

Ausriss OHA 23.11.2018

 

„Echt Fair“

Interaktive Ausstellung zu Menschenrechten, Rollenbildern und Gewaltprävention in der Schule an den Auewiesen

Vom 19.-23.11.2018 war die Wanderausstellung „Echt Fair“ zum Thema „Häusliche Gewalt“ zu Gast in der Schule an den Auewiesen. Alle Schülerinnen und Schüler bekamen die Gelegenheit die Ausstellung im eigenen Tempo und nach eigenem Interesse zu besuchen und zu entdecken. Dabei informiert die Ausstellung und ermuntert betroffene Kinder und Jugendliche im Falle des Falles das Schweigen zu durchbrechen. Auch die Eltern bekamen die Gelegenheit sich an einem Elternabend umfassend zu informieren und die Ausstellung selbst zu besuchen. Dabei war die Betroffenheit mit Händen zu greifen. Kaum vorstellbar, dass jede 4. Frau Gewalterfahrungen im häuslichen Bereich gemacht habe, wobei 64% dieser Frauen angeben, körperlich verletzt worden zu sein.Von diesen gaben wiederum 57% an, Kinder seien in die Auseinandersetzung mit hineingeraten. Das Miterleben von Gewalt zwischen den Eltern ist in seinen Auswirkungen ebenso gravierend wie Gewalttaten gegen das Kind selbst. Und dabei ist dieses nur eine von vielen Möglichkeiten einer Gewalterfahrung. Die Wanderausstellung des Päventionsbüros petze (Kiel) fordert auf hinzuschauen und anderen zu helfen, die Gewalterfahrungen machen, ob nun zu Hause, in der Schule oder anderswo. Und sie fordert zu „gutem Streiten“ auf. Denn Konflikte gehören zum Leben! „Geh keinem guten Streit aus dem Weg“, steht auf einer der Ausstellungsflächen der Station STRITTIG. Warum denn das, fragen sich Nele, Alina und Lia (siehe Foto) und kommen dabei auch gleich ins Gespräch darüber, wieso „sich auseinandersetzen“ eben auch wichtig ist.


Die petze-Präventionsprinzipien: 1. GEWALTIG – alle sind mal wütend oder aggressiv. Jeder Mensch entscheidet selbst, ob er gewalttätig handelt oder nicht. 2. STRITTIG Streiten gehört zum Zusammenleben einfach dazu. Nur so können wir Konflikte klären 3. MIT GEFÜHL! Merkst du, was los ist? Du kannst deinen Gefühlen vertrauen. Sie sagen dir, wenn etwas nicht stimmt. 4. ICH UND DU Mädchen und Jungen haben gleiche Rechte und können ihr Leben so gestalten, wie sie es wollen. 5. HILFE! Jeder Mensch hat ein Recht auf Unterstützung und Beratung. 6. MIT RECHT Alle Menschen haben Grundrechte. Sie gelten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene!
Eine sehr sehenswerte und emotional aufwühlende Ausstellung, bei der die jungen und erwachsenen Besucher auf emotionaler Ebene viel dazu lernen können.
Präventionsbüro petze, Tel: 0431/91185

 Informationen zum Präventionsbüro PETZE: https://petze-kiel.de/